Bilanzierungsumlagen steigen deutlich – ab Oktober 2018 höhere Sätze

Für den Gasbereich steigen zum 1. Oktober 2018 die Bilanzierungsumlagen bei den Marktgebietsverantwortlichen Net Connect Germany (NCG) und GASPOOL deutlich. Im Vergleich zum vorherigen Zeitraum erhöht sich ebenfalls die RLM-Bilanzierungsumlage in beiden Marktgebieten.

Die Bilanzierungsumlagen wurden eingeführt, um den erwarteten Fehlbetrag aus dem Einsatz von Regel- und Ausgleichsenergie gemäß GABi Gas 2.0 zu decken. NCG und Gaspool legen die Bilanzierungsumlagen fest und geben sie über die Lieferanten an alle Endverbraucher weiter. Bei beiden Marktgebieten seien aufgrund zu hoher Kosten für die Regelenergie die Umlagekonten unter die gesetzten Liquiditätsgrenzen gesunken, sodass der Anstieg der Umlagen auch auf die Anhebung der Liquiditätsgrenzen zurückzuführen ist.

Laut Mitteilung der Marktgebietsverantwortlichen werden folgende Bilanzierungsumlagen ab 1. Oktober 2018 bis 30. September 2019 erhoben:

Preise 01.10.2018 – 30.09.2019
NCG
GASPOOL
RLM-Bilanzierungsumlage
0,06 ct/kWh
0,026 ct/kWh
SLP-Bilanzierungsumlage
0,12 ct/kWh
0,073 ct/kWh
Bilanzierungsumlagen für weitere Zeiträume:

TEG wird seine Kunden weiter aktuell über Veränderungen der neuen Umlagen informieren.

Follow:
Menü