Deutschlandweit sinken die Netzentgelte für das Jahr 2019

Im ganzen Bundesgebiet sinken die Netzentgelte  – Übertragungsnetzbetreiber reduzieren ihre Entgelte deutlich

Am 01. Oktober haben alle vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) die vorläufigen Preisblätter für das Jahr 2019 veröffentlicht. Aus diesen Veröffentlichungen geht nun hervor, dass alle Übertragungsnetzbetreiber zum 01.01.2019 ihre Netzentgelte deutlich senken werden. Die Netzgebiete 50 Hertz und Amprion tragen mit 23 beziehungsweise 20 Prozent zur stärksten Preisreduzierung bei, daneben senken die weiteren ÜNB Tennet und TransnetBW ihre Gebühren für die Durchleitung um fünf beziehungsweise sechs Prozent in Vergleich zum Vorjahr 2019.

Federführend für die Reduzierung des Entgelts ist die übergreifende Regelung, dass die Kosten für die Anbindung von Offshore-Windparks verlagert wird. Bis dato wurden diese Kosten auf die Netzentgelte umgelegt, ab 2019 werden diese Kosten hingegen in die ehemalige Offshore-Haftungsumlage (zukünftig Offshore-Netzumlage) fließen und damit auf alle Stromverbraucher umgelegt.

Zusätzlich zu der Verlagerung der Offshore-Anbindungskosten werden ab kommendem Jahr die Netzentgelte erstmalig einen bundesweit einheitlichen Anteil haben. Dieser umfasst im ersten Schritt ein Fünftel der Netzentgelte, wohingegen die restlichen 80 Prozent noch unternehmensindividuell von den entsprechenden ÜNB gestaltet werden können. Jedoch steigt in den darauffolgenden Jahren der bundeseinheitliche Anteil um je 20 Prozent pro Jahr, sodass ab dem Jahr 2023 deutschlandweit die Entgelte der Übertragungsnetze einheitlich gestaltet sind und erhoben werden. Die Harmonisierung der Netzentgelte fußt auf dem Gesetz zur Modernisierung der Netzentgeltstruktur (kurz: NEMoG) und zielt auf eine gleichmäßige Verteilung der Kosten für das Einspeisemanagement und die Netzengpassbelastung ab.

Die zum 01. Oktober 2018 vorläufig veröffentlichten Netzentgelte können noch bis spätestens zum 31. Dezember 2018 durch die endgültigen veröffentlichten Preisblätter der Übertragungsnetzbetreiber angepasst werden.

 

Quellen:

https://www.enet.eu

https://www.energate-messenger.de

http://wordpress-teg.p552357.webspaceconfig.de/

Follow:
Menü